ALGENARTEN

Das Meer, die Wiege allen Lebens, bestimmt das Leben der Menschheit seit Jahrtausenden. Seit dem es Menschen gibt, wird das Meer mit seinen positiven Eigenschaften als Heilmittel genutzt. 

 

Aber nicht nur das Wasser des Meeres hat viel zu bieten, sondern auch die Meerespflanzen. Der Vorrat der Algen in den Ozeanen scheint unerschöpflich. Es gibt ca. 40.000 Sorten von Algen wobei hiervon nur ein sehr kleiner Anteil schon erforscht ist. Da auch wir in der heutige Zeit die reichhaltigen Qualitäten der Algen als Nahrungsmittel kennen und schätzen gelernt haben, geht die Forschung stetig weiter. 

Interessant ist, dass die ganze Alge als Nahrungsmittel verwendet werden kann und im Hinblick bzgl. der Schadstoffbelastung der Pflanze ist erwiesen, dass die Meerespflanze die "Auswahl" ihrer Stoffe auswählt und nicht wie eine Erdpflanze alles wahrlos annimmt und speichert. Algen sind auch für Vegetarier und Veganer ein wertvolles Nahrungsmittel, da ihr Wirkstoffgehalt den fehlenden Fleischkonsum kompensieren kann. Meeresalgen haben außerdem antibiotische und antiseptische Eigenschaften sowie 10x mehr Mineralien als frisch geerntetes Gemüse.

Bei den Algen unterscheidet man zwischen Mikro- (kleine) und Makro-Algen (große), sowie auch zwischen Blau-, Grün-, Braun- und Rotalgen. Makroalgen sind Meeresalgen und Mikroalgen wachsen meist in einem geschlossenem System an Land, das optimal mit Sonnenlicht versorgt wird. Potentielle Verunreinigungen von außen können so mit der Algenkultur nicht in Kontakt kommen.  

Wir von Viva Maris verwenden für unsere Produkte derzeit nur  Braun- und Rotalgen, sogenannte Makroalgen aus dem Meer, sowie auch eine Grün- Mikroalge die an Land gezüchtet wird. 

Grünalgen sind ein- oder mehrzellig und bilden oft Kolonien auf dem obersten Teil des Wassers. Unsere Grünalge, die Chlorella Vulgaris wird in großen Reagenzröhren in Deutschland an Land gezüchtet. 

Braunalgen leben ausschließlich im Meer und sind Mehrzeller. Ihre braune Farbe, die durch den braunen Fucoxanthin-Farbstoff kommt, überdeckt das grüne Chlorophyll der Pflanze. Sie kommen meist in den gemäßigten und kalten Breiten der Ozeane vor. Braunalgen speichern in ihren Zellen das Jod des Seewassers, Vitamine und Mineralien sowie auch Alginsäure, die im menschlichen Körper die Giftstoffe binden und dann ausgeschieden werden können. 

Rotalgen leben ebenfalls im Meer an den felsigen Küstenregionen in der gemäßigten Zone der Ozeane. Sie heften sich an den felsigen Meeresküsten fest, leben aber auch in Tiefen bis zu 250m. Rotalgen haben auch eine wichtige ökonomische Bedeutung, da sie uns als natürliches Geliermittel z.B. Agar-Agar oder Carrageen dienen.

© 2020 Viva Maris GmbH