ALGEN

Eine Pflanzengruppe zu finden, die so vielsagend ist wie die der Algen ist sehr schwer. Sie erscheinen als winzige Einzeller oder große Superpflanze, den sogenannten Großalgen.

Algen wachsen hauptsächlich im Meer, aber auch im Süßwasser oder an Land. Ihre Fortpflanzung geschieht entweder ungeschlechtlich (über Zellteilung) oder geschlechtlich (durch Bildung von weiblichen Eizellen und männlichen Schwärmen). Für das Wachstum und die Vermehrung benötigen Algen auf jeden Fall Nährstoffe, die sie dem Wasser, in dem sie leben, entziehen. Somit wird in den Meeresalgen der ganze Nährstoffreichtum des Meereswassers gespeichert. 

Sie wachsen größenteils je nach Nährstoffdichte des Wassers sehr schnell nach und sind nahezu unbegrenzt vorhanden. 

Algen gibt es auf der ganzen Welt, im Meer, auf Schneefeldern, im Boden, auf Vulkangestein, in Wüsten, im Eis der Antarkis u.v.m. Der größte Anteil und die für uns wichtigsten Algen leben jedoch in den kalten Gewässern, dem Ozean. Da ca. 70% der Erde von Wasser bedeckt ist, entfallen ca. 3/4 des jährlichen Pflanzenwachstums auf Meerespflanzen, meistens den Algen. 

Algen sind ein einzigartiges Nahrungsmittel, mit hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf Geschmack, Nährwert und nicht zuletzt Nachhaltigkeit. Meeresalgen haben im Vergleich zu unserem klassischen Gemüse einen hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. Auch geschmacklich haben Algen viel zu bieten, z.B. durch das Umami Aroma.

Meeresalgen sind für den natürlichen Kreislauf und das Leben mit einer der wichtigsten Faktoren für die Tierwelt und das Leben im Meer. Die Sauerstoffproduktion der Meerespflanzen führt z.B. zur Bildung der Ozonschicht, die uns vor der Sonne schützt.  Das Meer ist daher der bedeutendste Vermittler der globalen Stoffkreisläufe. 

Wir möchten mit unseren Algen Produkten eine gesunde und einzigartige Ur-Zutat wiederbeleben, die wir in der westlichen Kultur viel zu lange vergessen und übersehen haben. Denn schon vor sehr langer Zeit waren Algen in der westlichen Kultur etwas ganz Alltägliches und wurden z.B. bei den Seefahrern täglich gegessen, um Mangelerscheinungen wie z.B. Skorbut vorzubeugen. 

Derzeit konzentrieren wir uns auf 2-3 Algenarten, die im hohen Norden nahe der Polar-Region angebaut werden, um den ehemaligen Fischern dort für die Zukunft einen nachhaltigen Arbeitsplatz zu sichern.

Ernährungsphysiologisch sind Algen durch ihren geringen Gehalts an Kalorien und Fetten, der hohen Konzentration an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und essenziellen Aminosäuren sowie dem Gehalt an unverdaulichen Kohlenhydraten, eine wertvolle Ergänzung des Speisezettels.

Hier gibt es weitere Infos zu unsere Algen: 

Anbaugebiete

Algenarten

Zuckertang

Die Ernte

Dulse

Chlorella

© 2020 Viva Maris GmbH